Yogakurse

In unserem Studio am Ostbahnhof in München/Haidhausen (Orleansstraße 45 a) bieten verschiedene Lehrerinnen Yoga-Kurse für Anfänger bis Fortgeschrittene an.
Kleine Gruppen bis max. 14 TeilnehmerInnen und eine entspannte Atmosphäre ermöglichen ein konzentriertes und entspanntes Üben.
Ein Einsteigen in die Kurse ist jederzeit möglich. Bitte fragen Sie vorab bei der jeweiligen Dozentin an, ob im Kurs noch Platz ist.

Stundenplan mit den regelmäßigen Yogakursen von September bis Dezember 2017

>> Download Kursprogramm Herbst 2017

Tag Zeit Termine Stufe Kosten LehrerIn
Montag 9.30–11.00 18.9.-11.12.2017
(nicht 2.10., 30.10. und 13.11.)
Mittelstufe 145 € Elisa Bruni
17.45–19.15 18.9.-18.12.2017
(nicht 2.10. und 30.10.)
Basiskurs 174 € Angelika Bindewalt
Dienstag 18.00–19.30 12.9.-19.12.2017
(nicht 3.10. und 31.10.)
Basiskurs/
Mittelstufe
188 € Sonia Schreiner
19.45–21.15 12.9.-19.12.2017
(nicht 3.10. und 31.10.)
Basiskurs/
Mittelstufe
188 € Maria Neubauer
Mittwoch 10.00–11.30 13.9.-20.12.2017
(nicht 1.11. und 15.11.)
Basiskurs/
Mittelstufe
188 € Sonia Schreiner
18.00-19.45 27.9.-20.12.2017
(gem. Üben am 4.10. und 8.11.)
Mittelstufe/
Fortgeschrittene
145 € Eva Oberndörfer
Donnerstag 18.00-19.30 14.9.-14.12.2017
(nicht 28.9., 5.10., 2.11. und 16.11.)
Basiskurs 145 € Elisa Bruni
20.00–21.30 14.9.-14.12.2017 (nicht 2.11.) Basiskurs 174 € Julia Schmitt
Freitag 18.00–19.25 jeden Freitag Taekwon-Do
Anfänger und Fortgeschrittene
150 € (im HJ) Angelika Bindewalt
19.35–21.15 jeden Freitag Taekwon-Do
Mittelstufe, Fortgeschrittene, Senior Black Belt
150 € (im HJ) Josef Hartl
Samstag
Sonntag
>> siehe Seminare und Workshops

 Kursgebühren

Komplette Kursbelegung €14,50 pro Einheit
10er-Karte
(6 Monate gültig)
€17,00 pro Einheit
Probestunde €15,00

Nachholen während des laufenden Kurses
Bei einer kompletten Kursbelegung ist das Nachholen einer versäumten Kursstunde in einem anderen Kurs möglich, allerdings nur während des laufenden Kurses.

Probestunde

Sie können jederzeit in die Kurse einsteigen bzw. eine Probestunde (15 €) nehmen.
Bitte bei der jeweiligen Dozentin anfragen, ob noch Platz im Kurs vorhanden ist.

Einteilung der Yogakurse

Basiskurs: Für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse geeignet
Mittelstufe: Anfänger mit Vorkenntnissen und Mittelstufe üben gemeinsam
Fortgeschrittene: Übende mit mehrjähriger Yogapraxis

Aufbau einer Kursstunde

Eine Yogastunde besteht aus folgenden 5 Elementen:

Stilles Sitzen: aus unserem Alltag kommend leitet das stille Sitzen den Unterricht ein und stimmt uns auf einen ruhigen, gesammelten Übungszustand ein (dhyana).

Atemübungen: Das nun folgende Beobachten des Atems und die Anwendung einfacher Atemechniken lässt unsere Wahrnehmung zunehmend feiner werden (pranayama).

Körperübungen: Die körperlichen Übungen machen den größten Anteil der Unterrichtsstunde aus und schulen den Zusammenhang von Bewegung, Haltung, Atmung und Bewusstsein. Zum Teil erarbeiten wir einzelne Haltungen auf genaue, anatomisch fundierte Weise, zum Teil werden Serien von Haltungen verbunden und in langsamer Bewegung geübt (asanas).

Entspannungsübung: Durch den bisherigen Ablauf des Kurses sind wir nun gut vorbereitet auf die Entspannungsübung, die es uns ermöglicht, vollständig loszulassen und die wohltuende Wirkung von Yoga zu genießen und zu erleben (shavasana).

Kurzer philosophischer Exkurs: Im Kurs werden auch immer wieder philosophische Aspekte von Yoga angesprochen, um zu reflektieren, was unsere Übungserfahrung mit unserem alltäglichen Leben zu tun hat (svadhyaya).

Asanas_1

Anerkannt von Krankenkassen

Alle Yogalehrerinnen, die in unserem Studio unterrichten, sind sehr gut ausgebildet und qualifiziert. Sie haben mindestens 700 Stunden Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert und nehmen regelmäßig an Weiterbildungen teil.

Allerdings sind nur die Yogakurse unserer Dozentinnen Maria Neubauer, Julia Schmitt und Angelika Bindewalt derzeit von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Dies liegt allein daran, dass die Krankenkassen für die Zertifizierung eine pädagogische oder medizinische Vorbildung der Yogalehrerin verlangen, die nicht alle Dozentinnen vorweisen können.

Zertifiziert von den Krankenkassen

Teilnahme auf eigene Verantwortung

Obwohl Yoga bei vielen Befindlichkeitsstörungen und Schmerzen im Gelenk- und Muskelbereich hilfreich sein kann, sind die DozentInnen nicht therapeutisch ausgebildet und ihre Kurse können nicht die Konsultation eines Arztes ersetzen. Die Teilnahme am Unterricht geschieht daher auf eigene Verantwortung.