Feldenkrais für Yogis

Die Kursreihe “Feldenkrais für Yogis” ist für alle Yoga-Übenden geeignet, von Anfänger bis Fortgeschritten.

Nächster Termin: 14. Juni 2015, 14.00–18.30 Uhr, Vijnana-Yoga-Studio München
Kursleitung, Anmeldung und Kontakt: Bettina und Jan Thiel (bettina@vijnanayoga.de)

Thema am 14. Juni 2015:
Faszinierende Faszien – wie sie uns stärken, Halt geben und vor Verletzungen schützen

Faszien (Bindegewebe) durchziehen unseren gesamten Körper. Sie geben unserem Körper Form und Struktur, übertragen Kraft, speichern Bewegungsenergie, sorgen für Flüssigkeitstransport, führen durch Stoffwechselfunktionen den Zellen Nahrung zu und senden Reize und Informationen der Körperwahrnehmung an das Gehirn. Es handelt sich somit um ein Organ. Die Funktion der Faszien einzubeziehen, kann bisherige Methoden und gewohntes Training effizienter machen.

Faszien brauchen eigene Impulse und bestimmte Bewegungen. In vielen Methoden fehlen diese Impulse oder treten nur zufällig auf und ohne abgestimmte Dosierung. Faszientraining soll nicht bisherige Programme ersetzen, sie aber bereichern und sinnvoll ergänzen. Gezieltes Training ist das Schlüsselwort für die Optimierung, und umfasst das gesamte Fasziennetzwerk und seine langen Zugbahnen.

Du erlernst Übungen zur Regeneration und Pflege Deines Fasziennetzwerks. Damit hältst Du Dein Bindegewebe vital und geschmeidig. Yoga, Sport und alltägliche Bewegungen werden flüssig und elegant. Die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern erhöht sich. Schmerzhafte Reibereien in den Gelenken und Bandscheiben werden vermieden, die Muskulatur wird geschützt vor Verletzungen und Dein Körper erhält eine jugendliche und straffe Silhouette.

Das Ganze ist erstaunlich wenig aufwendig: zehn Minuten 3 bis 4mal die Woche reichen völlig aus. Das Programm ist einfach, alltagstauglich und geeignet für alle Alters- und Trainingsstufen. Zwei Feldenkrais-Lektionen werden den Einstieg in das Faszientraining erleichtern.

Inhalte des Seminars:

  • Grundlagen zur Faszie: Anatomie, Physiologie, Bewegung und Schmerz
  • Zwei Feldenkrais-Lektionen
  • Prinzipien des Fazientrainings
  • Alltagstaugliches Übungsprogramm

Bitte mitbringen: eine runde Wasserflasche (0,5l) und Schreibmaterial

Savasana

Was ist Movement Integration – Feldenkrais? Ein Leben in Beweglichkeit!

Leiden Sie unter Verspannungen oder Schmerzen in Ihrem Nacken, Schultern, Rücken oder Gelenken? Haben Sie bereits viele Methoden ausprobiert und noch keine nachhaltige Verbesserung erzielen können?

Movement Integration basierend auf der Feldenkrais-Methode hat vielen Menschen geholfen, Schmerzen und Verspannungen nachhaltig zu beseitigen oder zu reduzieren. Der Fokus der Methode zielt auf das „Geheimnis“ hinter jedem Schmerz: das zentrale Nervensystem. Jede Verspannung oder Schmerz ist fast immer das Resultat von falscher und eingeschränkter Bewegung und Fehlhaltungen. Das betrifft Yogis, Sportler, Nichtsportler, Profis, Amateure, ob alt oder jung gleichermaßen.

Durch sanftes und innovatives Bewegungstraining wird das Nervensystem angeregt, neue Formen von Bewegung und Haltung zu schaffen. Schmerzen und Verspannungen werden überwunden, Flexibilität, Kraft und Leichtigkeit entstehen.

Eigene Grenzen überwinden, den Körper fordern, ohne ihn zu überfordern. Fähigkeiten wecken, die weit über das hinausgehen, was Sie sich zutrauen. Movement Integration vermittelt auf meditative Art ein Gefühl für Ökonomie, Koordination und Achtsamkeit durch den physiologisch richtigen Gebrauch Ihres Körpers. Sie lernen auf den Körper zu hören, ihn als Partner des Geistes zu sehen.

Sicherheit und Schmerzfreiheit stehen im Vordergrund. Jede Bewegungslektion kann durch Modifikation oder Intensivierung auf Ihre persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse angepasst werden. Viele der Übungen können einfach und diskret in den Alltag einbezogen werden.
Die neue Art sich leicht zu bewegen und sich aufrecht zu halten wird dadurch nachhaltig verankert.

Bettina Thiel ist ausgebildet in Feldenkrais, Vijnana-Yoga, energetischer Körperarbeit und Meditationstechniken. Praxis in München, Gruppenunterricht und Seminartätigkeit seit 1996.