Brief von Orit Sen Gupta an alle Vijnana Yogis

“Strange times are unfolding …” Mit diesen Worten beginnt ein sehr schöner Brief von Orit Sen Gupta an alle Vijnana Yoga Übenden mit Gedanken zur Coronakrise, den ihr hier lesen könnt:

Yoga in Zeiten von COVID-19 – UPDATE

So lange die Ausgangbeschränkungen in Kraft sind, können leider keine Kurse mehr im Studio stattfinden. Wir wünschen Euch, dass Ihr zuhause Zeit und einen Ort für Eure eigene Yogapraxis findet, bis wir uns im Studio wiedersehen.
Bleibt gesund, zuversichtlich und miteinander verbunden. Euer Studio-Team

Yoga in Zeiten von COVID-19

Liebe Freund*innen, Übende und Mieter*innen des Vijnana Yoga Studio München,
wir möchten euch darüber informieren, wie wir an unserem Studio auf den Ausbruch der Covid-19 Epidemie reagieren. In der jetzigen Situation besteht unser Ziel darin, weiterhin eine sichere Umgebung und einen Ort des Friedens für jeden an unserem Studio bereitstellen zu können. Dies ist in starkem Maße davon abhängig, dass wir gemeinsam an diesem Ziel arbeiten.

Unsere Maßnahmen:

  • Wir stellen Flüssigseife zur Verfügung.
  • Wir bemühen uns, die Türklinken regelmäßig zu desinfizieren, sowie
  • Handdesinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen.
  • Wir verzichten in nächster Zeit auf Partner-Übungen und Korrekturen durch Berührung.

Was wir alle tun können:

  • Auf Handhygiene achten und bitte die angebotenen Möglichkeiten nutzen.
  • Ein kleines Handtuch mitbringen, zur eigenen Benützung.
  • Gegebenenfalls auch eine eigene Matte und Decke zum Üben mitbringen.
  • Körperlichen Kontakt mit anderen reduzieren.
  • Unsere Mitmenschen in unseren Wunsch nach Gesundheit und Wohlergehen mit einschließen.
  • Wer im Studio gewesen ist und Symptome von Covid-19 bekommt, möge uns bitte benachrichtigen.
  • Wichtig: Wer sich krank fühlt, bleibt bitte daheim.

Die Dozent*innen entscheiden selbst, ob die jeweiligen Kurse stattfinden oder abgesagt werden. Bitte informiert Euch direkt bei ihnen (Kontakt siehe LehrerInnen).

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Mithilfe.
Euer Studioteam

Kursprogramm Sommer 2020 ist da!

Unser Kursprogramm für die Yogakurse und Yogaworkshops ab April 2020 ist fertig:

Übungstag Yoga, Meditation, Pranayama und Philosophie am 22. Februar

Übungstag: Yoga, Meditation, Pranayama und Philosophie
Samstag, 22. Februar 2019, 10-17 Uhr
Freiwilliger Beitrag (Dana), Empfehlung 60-90 €
Kontakt und Anmeldung: Eva Oberndörfer (eva@vijnanayoga.de)

Yogaworkshop mit Sonia am 15. Februar

Yogaworkshop “Pranayama in Asana” – für alle Übungsstufen
Samstag, 15. Februar 2020, 15.00-19.00 Uhr, 60 €
Kontakt und Anmeldung: Sonia Schreiner (sonia@vijnanayoga.de)

Yogaworkshop mit Angelika am 1. Februar

Yogaworkshop “Zyklisch Üben – durch Wiederholung zur Ruhe kommen”
Samstag, 1. Februar 2020, 9.30-12.30 Uhr, 40 €
Kontakt und Anmeldung: Angelika Bindewalt (angelika@vijnanayoga.de)

Üben zu Beginn des neuen Jahres Sa. 4.1.2020

Mit gemeinsamem Üben im Yoga Flow begrüßen wir das neue Jahr am Samstag 4. Januar, 9.30 – 12.30 Uhr, mit Sonia, Julia und Angelika, alle Übungsstufen willkommen. Kosten: Dana (freiwilliger Beitrag).

Vijnana-Yoga-Schnupperkurs ab Januar 2020

Für alle, die schon ein wenig Yogaerfahrung haben und unseren Yogastil kennenlernen möchten, bieten wir ab Januar einen Vijnana-Yoga-Schnupperkurs an:
Donnerstag, 16.1., 32.1. und 30.1.2020, 20.00 – 21.30 Uhr, Kurgebühr 45 €, Information und Kontakt: Regine Bazlen.
Anschließend kann bei Interesse an beiden Tagen der gesamte 12-stündige Yogakurs gebucht werden, der von den Krankenkassen zertifiziert ist.

Yoga-Einführungskurse für Anfänger ab Januar 2020

An folgenden Terminen bieten wir einen Einführungskurs speziell für Yoga-Anfänger*innen und Wiedereinsteiger*innen an:

Montags, 20.1., 27.1. und 3.2.2020, 19.30 – 21.00 Uhr, Kurgebühr 45 €, Information und Kontakt: Angelika Bindewalt.
Donnerstags, 16.1., 23.1. und 30.1.2020, 18.00 – 19.30 Uhr, Kurgebühr 45 €, Information und Kontakt: Regine Bazlen.
Anschließend kann bei Interesse an beiden Tagen der gesamte 12-stündige Yoga-Basiskurs gebucht werden, der von den Krankenkassen zertifiziert ist.